Peking macht Weltbank Konkurrenz

Von Hermannus Pfeiffer

25.03.2015 / Neues Deutschland vom 25.03.2015

Die USA müssen eine Schlappe erleiden. John Kerrys Bemühungen, die neue Konkurrentin aus China zu hintertreiben, sind gescheitert. Selbst US-Partner Deutschland will künftig Gründungsmitglied der Asiatischen Infrastrukturbank (AIIB) in Peking werden. Die Förderbank soll Kredite in Entwicklungs- und Schwellenländer vergeben. Finanziert werden sollen damit Infrastrukturprojekte wie Straßen, Häfen und Telekommunikationsnetze. Der amerikanische Außenminister Kerry hatte laut Medienberichten lange versucht, befreundete Länder vom Beitritt zur AIIB abzuhalten. Vergeblich.
(...)

Den ganzen Artikel finden Sie auf www.neues-deutschland.de

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM