Von der Sozialstaatspartei zur neuen LINKEN

Eine Geschichte der Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG)

27.07.2021 / Axel Troost / Thomas Händel (Hrsg.)

Wozu ein (Geschichts)-Buch über eine Partei, die es nicht mehr gibt?

Nun, die kurze Geschichte der WASG ist nichts anderes als ein bemerkenswerter Meilenstein in der Geschichte der deutschen Linken. Ihre Gründung war nicht nur die erste erfolgreiche Konstituierung einer linken Partei im Westen der Republik. Sie hat Zeichen gesetzt und war Triebfeder für die Gründung der ersten gesamtdeutschen Partei der LINKEN und hat(te) politische Wirkung.

(...)

 

Inhalt

  • Murat Çakır / Anny Heike / Thomas Händel / Heidi Scharf / Axel Troost: Vorwort, S. 7
  • Frank Deppe: Einleitung, S. 8
  • Helge Meves: Ein Gespenst kehrt zurück, S. 22
  • Jochen Weichold: Von der Gründung der WASG bis zur Bundestagswahl 2005, S. 58
  • Jochen Weichold: Vom Sieg bei der Bundestagswahl 2005 bis zur Gründung der Partei DIE LINKE, S. 111
  • Jochen Weichold: Zur Organisationsfrage, zur Mitgliederentwicklung und -struktur der WASG und zu ihrer Wählerstruktur, S.173
  • Paul Lucardie: Die WASG im europäischen Kontext: die vierte Generation der sozialistischen Parteienfamilie?, S.202

 

Das ganze Buch finden Sie nachfolgend zum download

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM