Revidierte Beschäftigungsstatistik und Rente

Von Johannes Steffen

31.10.2014 / www.portal-sozialpolitik.de, Oktober 2014

Im August 2014 hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) eine Revision der Beschäftigungsstatistik vorgenommen. Im Ergebnis steigt hierdurch die Anzahl der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Über Umwege hat dies Auswirkungen auf die künftige Höhe der Rentenanpassungen. Im kommenden Jahr steigen die Renten schwächer als im Szenario ohne Revision der Statistik, im darauf folgenden Jahr fällt der Zuwachs aus dem gleichen Grund stärker aus. Am Ende kompensieren sich die beiden Effekte weitgehend. Wie aber sehen die rechnerischen Zusammenhänge genau aus?
(...)

Den ganzen Beitrag finden Sie auf www.portal-sozialpolitik.de

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM