Investitionen braucht das Land

Von Mechthild Schrooten

31.01.2014 / www.vdi-nachrichten.com, 24.01.2013

Niedrige Zinsen locken Investoren an die Aktien- und Immobilienmärkte, die hohe Renditen abwerfen. Für Investitionen in die Realwirtschaft ist das keine gute Entwicklung, sagt Mechthild Schrooten, Professorin an der Hochschule Bremen und Autorin des folgenden Artikels. Sie plädiert dafür, dass der Staat das niedrige Zinsniveau nutzt, um in Erhalt und Ausbau der öffentlichen Infrastruktur zu investieren. Davon würden auch Unternehmen profitieren.

Den Artikel können Sie auf www.vdi-nachrichten.com nachlesen

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM