Die große Wut der kleinen Leute

Von Michael Krätke

25.07.2016 / aus: Der Freitag, 15.07.2016

Zunächst hatten Italiens Geldhäuser die Weltfinanzkrise von 2008 gut überstanden. Keine Immobilienblase kam zum Platzen wie anderswo in Europa. Und mit dubiosen US-Papieren hatte man eher selten spekuliert. Seither jedoch hat sich ein Berg von faulen und dubiosen Krediten angehäuft, insgesamt für mehr als 360 Milliarden Euro, etwa ein Fünftel des Gesamtvolumens aller ausstehenden Bankkredite. Gut 200 Milliarden davon entfallen auf Privatschuldner, die de facto zahlungsunfähig sind.
(...)

Lesen Sie weiter auf www.freitag.de

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM