Vermögensungleichheit und die Bedeutung von Erbschaften und Schenkungen

Von Sebastian Leitner

21.07.2015 / WISO direkt, Friedrich Ebert Stiftung, Juni 2015

Die Vermögensungleichheit der privaten Haushalte in Deutschland ist eine der höchsten in der Eurozone. Trotzdem wird sie in den meisten Untersuchungen noch unterschätzt. Erbschaften und Schenkungen sind der wichtigste Faktor für Vermögensunterschiede zwischen den Haushalten. Die in den kommenden Jahrzehnten anfallenden Erbschaften der Nachkriegsgeneration werden zu einem weiteren Anstieg der Vermögensungleichheit und damit verbundenen Problemen für Wachstum und sozialen Zusammenhalt führen, sollten tiefgreifende Änderungen in der Besteuerung von Erbschaften auch in Zukunft ausbleiben.

(...)

Lesen Sie weiter im PDF-Dokument

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM