Der "versumpfte" Freistaat. Ein sächsischer Polit-Krimi

Fraktion DIE LINKE im sächsischen Landtag

25.08.2014 / Fraktion DIE LINKE im sächsischen Landtag, Juli 2014

Inhalt der Broschüre:

1. „Sumpf“ oder „halbtrockener Tümpel mit ein paar quakenden Fröschen“? S.3

2. Oft vernebelt und doch klar: Der Untersuchungsauftrag S.7

3. Die Affäre nimmt Fahrt auf – die Aufklärung wird vorgeprägt S.11

4. Innenministerium und Verfassungsschutz arbeiten Hand in Hand an der Gegenerzählung S.22

5. Justizministerium und Staatsanwaltschaften unterstützen eifrig S.43

6. Das Referat „Organisierte Kriminalität“ im Landesamt für Verfassungsschutz: Zunächst gelobt, schließlich Sündenbock S.51

7. Kampf um die Deutungshoheit, mit allen Mitteln – auch mit dem Straf- und Disziplinarrecht S.63

8. „Finale Subsumtion“, oder: Warum der Kaiser doch nackt ist. – Über eine Untersuchung, deren Ausgang schon feststand, bevor sie beginnen konnte S.91

Die Broschüre der Fraktion Die LINKE finden Sie im nachfolgenden PDF-Dokument. Den Bericht der Fraktionen DIE LINKE, der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum 2. Untersuchungsausschuss können Sie auf www.enrico-stange.de nachlesen

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM