Nach der jüngsten Unruhe an den Finanzmärkten: Globale Finanzmarktreform dringender denn je

07.11.2011 / Informationsbrief WELTWIRTSCHAFT & ENTWICKLUNG, W&E 9-11

Nach der recht erfolgreichen unmittelbaren Reaktion auf die globale Krise von 2008/2009 ist die internationale Zusammenarbeit innerhalbder G20 ins Stocken geraten. Vor allem in puncto finanzielle Regulierung und makroökonomische Politikkoordination lassen Fortschritte auf sich warten, kritisiert die UNCTAD in ihrem neuen Trade & Development Report (TDR). Das jüngste finanzielle Beben sollte deshalb als Weckruf verstanden werden, diesbezügliche Anstrengungen zu verstärken.

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM