Ein Prozent Wachstum reicht

Weniger muss mehr sein. Sonst wird die Menschheit weiter mehr Ressourcen verbrauchen als nachwächst. Aber wie soll das gehen?

20.02.2018 / Daniela Trochowski

Die Vorhänge des Weltwirtschaftsgipfels Davos sind gefallen, das Bühnenlicht ist abgeschaltet. Auch wenn die Themenpalette breit war, ging es auf den Podien vor allem um die Frage, wie die Eliten ihre wirtschaftlichen Besitzstände gegenseitig abstecken und voreinander und vor der Masse der Bevölkerung sichern.

(...)

Lesen Sie weiter auf www.fr.de

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM