Rückenwind für die SPD - Herausforderung für DIE LINKE

Von Joachim Bischoff und Björn Radke

20.02.2017 / sozialismus.de, 15.02.2017

Nur wenige Wochen nach der politischen Rochade bei der SPD von Sigmar Gabriel zu Martin Schulz kommt Bewegung in die politische Arena. Seitdem die SPD Martin Schulz als Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl ausgerufen hat, gehen deren Sympathiewerte steil nach oben. Zu Recht macht sich eine Skepsis breit: Wird diese Aufwärtsbewegung dank der großen Sympathie für den Kanzlerkandidaten Martin Schulz bis zu den Wahlen im September stabil bleiben? Die Umfrageergebnisse sind derzeit sogar so gut, dass SPD, Grüne und Linke auf eine rot-rot-grüne Mehrheit nach der Bundestagswahl am 24. September hoffen könnten. Denn die drei Parteien sind in der Wählergunst mit zusammen 48% erstmals seit langer Zeit wieder knapp vorn.
(...)

Lesen Sie weiter auf www.sozialismus.de

Publikationen:

Memo Gruppe
Mehrheit sucht Regierung
restart Europe now
ISM