Plastikmüll im Hering

Von Fabian Lambeck

03.03.2015 / Neues Deutschland vom 27.02.2015

Plastikmüll ist überall. Selbst am Nordpol fand man bei Bohrungen Mikroplastik im Eis. Nach aktuellen Schätzungen schwimmen mehr als 270 000 Tonnen Kunststoffabfälle als riesige Inseln in den Weltmeeren. (...) Doch auch Bundesbürger tragen ihren Teil bei: Wie Melanie Bergmann betonte, lösen sich bei jedem Waschgang 1000 bis 2000 Kunstfasern aus der Kleidung, die oft aus Polyester oder Polyamid besteht. Da Klärwerke die Fasern nicht herausfiltern können, landen sie im Meer. Mittlerweile wurden die ersten Fasern bereits in Mineralwasser und Bier nachgewiesen.
(...)

Den ganzen Artikel finden Sie auf www.neues-deutschland.de

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM