Deutschlandfunk Kontrovers: Straffreiheit bei Selbstanzeige

Diskussionsgäste u.a. Dr. Axel Troost

10.02.2014 / www.deutschlandfunk.de, 10.02.2014

Der Fall der "Emma"-Herausgeberin Alice Schwarzer hat die Debatte neu entfacht: Steuerbetrüger, können, wenn sie sich selbst anzeigen, einer Bestrafung entgehen.

Die SPD und die Opposition drängen jetzt auf ein schärferes Vorgehen gegen Steuerbetrüger. Die Union will grundsätzlich festhalten an dem Verfahren. Sonst ginge dem Fiskus viel Geld verloren. Ist die strafbefreiende Selbstanzeige ein notwendiges Übel oder ein moderner Ablasshandel? Was ist wichtiger - mehr Geld für den Staat oder mehr Gerechtigkeit? Müssen unsere Steuergesetze verschärft werden?

Zu Gast:

  • Ralph Brinkhaus, Stv. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Axel Troost, Finanzpolitischer Sprecher der Linkspartei im Bundestag
  • Manfred Lehmann, Vorsitzender der Steuergewerkschaft in Nordrhein-Westfalen

Die Sendung als Podcast finden Sie auf www.deutschlandfunk.de

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM