Die Europäische Zentralbank in der Kritik

Von Silke Tober, IMK.Report

16.11.2011 / Nr. 67 | November 2011

Anderthalb Jahre nach Beginn der Vertrauenskrise im Euroraum entfaltet sich die Ansteckungswelle, vor der nicht nur die EZB sondern auch das IMK und andere immer wieder gewarnt hatten, zunehmend (The Economist 2011, Horn et al. 2010). Die Lage hat sich so dramatisch verschlechtert, dass weder eine Bankenkrise, eine langwährende Stagnationsphase noch ein Auseinanderbrechen des Euroraums auszuschließen sind – auch wenn letzteres „is not in the treaty“ (Draghi 2011). Noch ist es nicht zu spät, eine solche Zuspitzung abzuwenden. (...)

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM