Dieses Fass hat keinen Boden mehr

Rudolf Hickel bei Lutz Herden (Freitag) im Gespräch

17.10.2011

Der Wirtschaftswissenschaftler Rudolf Hickel hält bei den ins Straucheln geratenen Banken eine Teil- und komplette Verstaatlichung für einen gangbaren Weg

Der Freitag: Die Angst vor Bankenpleiten geht um und scheint größer als im Herbst 2008 nach dem Crash von Lehman Brothers. Die französisch-belgische Dexia-Bank ging schon in die Knie – folgt eine Kettenreaktion?

Rudolf Hickel: Auf jeden Fall stehen wir erneut vor einer Bankenkrise, diesmal verursacht durch die Staatsanleihen von Eurokrisenländern in den Bilanzen vieler Finanzinstitute.

Lesen Sie das Gespräch mit Rudolf Hickel auf derInternetseite von FREITAG ONLINE weiter

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM