Letztes Wort noch nicht gesprochen: EU-Parlament will mehr Kontrolle über Derivate-Geschäfte

Pressemitteilung von Jürgen Klute

08.07.2011

Deutlichen Druck auf die Regierungen der Mitgliedsländer hat das Europäische Parlament am Dienstag aufgebaut: Mit einer abgebrochenen Abstimmung über eine Verordnung zur Regulierung bestimmter Derivate wurde dem Ministerrat die Position der Abgeordneten deutlich gemacht.

Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung im angehängten PDF-Dokument.

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM