Junge Frauen am Arbeitsmarkt: Gut qualifiziert, oft aber schlecht bezahlt

Studie in arbeitsmarktaktuell, DGB

04.11.2010 / DGB Bereich Arbeitsmarktpolitik, Nr. 10 / November 2010

Junge Frauen sind zunehmend berufsorientiert. 71 Prozent der unter 30jährigen Frauen ist beruflicher Erfolg wichtig. Inzwischen unterscheiden sich junge Frauen in der Orientierung auf Beruf und Arbeitswelt kaum noch von den jungen Männern, bei denen 76 Prozent Erfolg im Beruf für wichtig erachten1. Doch viele junge Frauen haben von der Entwicklung am deutschen Arbeitsmarkt in den letzten Jahren nur bedingt profitiert. Zwar ist ihre Arbeitslosigkeit gesunken, die Qualität der Jobs lässt jedoch zu wünschen übrig. Unsichere Beschäftigung und Niedriglöhne sind für viele der Preis für eine höhere Arbeitsmarktbeteiligung.

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM