GERECHT GEHT ANDERS!

20.08.2010 / www.verdi.de

Die Vereinte Dienst-leistungs-gewerkschaft (ver.di) baut weiterhin Druck gegen die unsoziale und konjunktur-schädliche Rotstiftpolitik, die Entsolidarisierung der Sozialsysteme und die einseitige Lobbypolitik der Bundesregierung auf: Am Dienstag (17. August) wurde an der ver.di-Bundeszentrale in Berlin ein Großplakat enthüllt, das die "Politik der sozialen Schieflage" anprangert.

"Wir werden mit Warnschildern überall in der Bundesrepublik deutlich machen, wie sich die soziale Schieflage verschlimmert", so ver.di-Vorsitzender Frank Bsirske. Und: "Wir werden den Protest in Betriebe und Verwaltungen tragen."

Informationen unter dieser Internetadresse: www.gerecht-geht-anders.de

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM