IMK-Report - Deutsche Arbeitskosten im europäischen Vergleich: Nur geringer Anstieg

03.12.2009 / Joebges, Heike / Logeay, Camille / Sturn, Simon / Zwiener, Rudolf, Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK)

Kurzbeschreibung (vollständiges Dokument als PDF im Anhang)

Im Jahr 2008 sind die Arbeitskosten in Deutschland zwar stärker als in den Vorjahren gestiegen, ihr Zuwachs blieb aber erneut hinter der Entwicklung fast aller übrigen europäischen Länder zurück. Dadurch wurde für sich genommen die internationale Wettbewerbsfähigkeit weiter gestärkt, was zum deutschen Leistungsbilanzüberschuss beitrug. Die Arbeitskosten in Deutschland liegen im verarbeitenden Gewerbe mit 32,50 Euro je Stunde mitten in der oberen Hälfte der Länder des Euroraums, während im privaten Dienstleistungssektor mit 26 Euro je Stunde gerade der Euroraumdurchschnitt erreicht wird. Über die Vorleistungsverflechtung und die Verwendung der vergleichsweise niedrigen Arbeitskosten im Dienstleistungssektor verbessert die deutsche Industrie ihre Wettbewerbsposition erheblich.

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM