"Systemrelevant" waren in der Finanzkrise nur Banken

Warum die Arbeitswelt im Zeichen von Corona anders aussieht und was sich ändern muss.

07.05.2021 / Richard Detje und Nicole Mayer-Ahuja

»Solidarität ist Zukunft« lautet das Motto des DGB zum Tag der Arbeit. In der Pandemie sollen alle »solidarisch« sein – die Gesunden mit den Kranken, die Jungen mit den Alten, Chefarzt und Krankenpflegerin, die Webdesignerin und ihre migrantische Putzfrau. Das große »Wir« der verwundbaren Einzelnen wird beschworen – jenseits von Klasse und Stand, Arbeit und Kapital? Doch statt Solidarität zu fördern, hat das Virus ein grelles Licht auf Missstände geworfen, Gegensätze weiter verschärft – und Alternativen sichtbarer gemacht.

(...)

Lesen Sie weiter auf www.oxiblog.de

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM