"Die Mafia fühlt sich auf der Insel sicher"

Fabio De Masi im Interview

24.10.2017 / Die Zeit/ Interview: Hasan Gökkaya

Malta ist ein Mafia-Staat – das hat der Sohn der getöteten Journalistin gesagt und damit hat er recht. Auf Malta herrscht eine Kultur der Straflosigkeit. Das Land zieht Geld an, an dem auch Blut klebt. Im Gegenzug verteilt der Staat Jobs und Gefälligkeiten, auch das haben die Recherchen von Galizia gezeigt. In so einem Land muss man leider mit allem rechnen, auch mit Autobomben, die sich gegen Gegner dieses Systems richten.

(...)

Lesen Sie weiter auf www.zeit.de

Publikationen:

Memo Gruppe
Mehrheit sucht Regierung
restart Europe now
ISM