Steuerdiät ist besonders für Reiche gut

24.05.2017 / Simon Poelchau

Einzig der finanzpolitische Experte der LINKEN, Axel Troost, machte »keinen Hehl« daraus, dass seine Partei unterm Strich eine »Steuererhöhungspartei« sei. Zwar sieht auch das Konzept der LINKEN Entlastungen für Mittel- und Normalverdiener vor. Aber man brauche noch »deutlich mehr Steuereinnahmen«, so Troost, um den riesigen Investitionsstau in der öffentlichen Infrastruktur und die soziale Schieflage anzugehen.

(...)

Lesen Sie weiter auf www.neues-deutschland.de

Publikationen:

Memo Gruppe
Mehrheit sucht Regierung
restart Europe now
ISM