Kapital kriminell - Steuertricks, Spekulation, schmutzige Geschäfte

Journal "RosaLux", u.a. mit Dr. Axel Troost

17.07.2016 / Rosa-Luxemburg-Stiftung, Juli 2016

Die Panama-Papers haben es ein Mal mehr ans Licht der Öffentlichkeit gebracht: Jährlich fließen Milliarden Euro am Fiskus vorbei an Briefkastenfirmen – nicht nur in Lateinamerika. Geld, das der Allgemeinheit verloren geht. Reiche und Superreiche, aber auch viele «kleine Fische» und manche PolitikerIn nutzen dabei legale und illegale Tricks. Viele Staaten tun auch herzlich wenig gegen die Steuerflucht. Stattdessen herrscht Wettbewerb um niedrige Steuersätze, Banken und Finanzmärkte sind nach wie vor ungenügend reguliert. Mit weitreichenden Folgen: Spekulationsblasen, die unter anderem die Immobilienpreise in die Höhe treiben oder zu Landgrabbing führen, wiederholte Krisen, schließlich die Finanzialisierung von allem und jedem, von der Natur bis hin zu Menschen und deren Rechten selbst. Zugleich driften Arm und Reich im Finanzkapitalismus immer weiter auseinander – die einen haben kein Geld, die anderen wissen nicht wohin damit. Wie funktioniert dieses System im globalen Maßstab? Welche Gegenkräfte wirken? Und was sind die Alternativen?
(...)

Inhalt

  • Editorial S.3

Blickpunkt

  • Rechtspopulismus: Panorama des Grauens S.4
  • Mitte-Studie spiegelt Rechtsruck in der Bevölkerung S.5
  • In Österreich droht Wahl eines Rechtsaußen-Präsidenten S.6
  • Interview: Musiker Mono & Nikitaman über manipulative FPÖ S.7
  • Popkultur und Nationalstolz: Die Südtiroler Band Frei.Wild S.8
  • Geschichtspolitik: Vor 60 Jahren wurde die KPD verboten S.10
  • Stafettenlesung zum 100. Geburtstag von Peter Weiss S.12
  • Spanischer Bürgerkrieg war der erste Medienkrieg S.13

Thema «kapital kriminell»

  • Wim Zimmer über das Versagen des Finanzsystems S.14
  • Fabio di Masi/Stefan Herweg zur Steuerpraxis von Konzernen S.17
  • Hannes Fauser erklärt wie Offshore-Firmen funktionieren S.18
  • Axel Troost kritisiert die fehlende Neuordnung der Finanzmärkte S.20
  • Interview: Bankenkritiker Jan Schulz über schmutzige Deals S.21
  • Peter Wahl erörtert Chancen und Grenzen der Tobin-Steuer S.22
  • Lisa Großmann fordert Berichtspflichten für Konzerne S.23
  • Friederike Habermann über gesellschaftliche Alternativen S.24
  • Von Cum/Cum bis Offshore – kleines Glossar der Finanztricks S.25

Analyse

  • Fremdbestimmt im Netz – der Einfluss digitaler Filter S.26
  • Bernie Sanders und die neue US-Linke S.28
  • Protestbewegung «Nuit debout» mischt in Frankreich mit S.29
  • Laizismus-Debatte in der Türkei: Falsche Richtung S.30
  • Warum der Maghreb keine sichere Herkunfsregion ist S.32
  • Wider das Integrationsgesetz der großen Koalition S.33
  • Ocean Grabbing – Investoren bemächtigen sich der Meere S.34
  • Mit Extraktivismus kommt die Mongolei nicht voran S.35
  • «Ende Gelände» und sozialökologischer «Plan B» S.36

Nachrichten

  • Austausch über Alternativen für die Andenregion S.37
  • Marikana: Vorwürfe gegen deutschen Chemiekonzern S.38
  • Delegation aus Deutschland besucht die Ukraine S.39
  • Stiftung baut neue Zentrale am Berliner Ostbahnhof S.40
  • Weimarer Konferenz widmet sich der Wohnungsfrage S.41
  • Gesprächsrunde in Berlin über mächtige Frauen S.41

Lesenswert

  • Manfred Kossok: Sozialismus an der Peripherie S.42

Impressum S.43


Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM