Steueroasen - über ein weltweites Schattensystem und seine Hintermänner (Teil I und II)

Von Nico Beckert

15.12.2015 / www.zebralogs.wordpress.com

Teil I: "Über ein weltweites Schattensystem und seine Hintermänner"

Zusammenfassung: Durch Steueroasen verliert Deutschland jährlich Milliardensummen und die Entwicklungsländer jährlich insgesamt circa 200 Milliarden Euro. Dabei fließt das Geld nicht nur in die Schweiz und auf die Cayman-Inseln. Auch die USA und Deutschland gehören zu den 10 größten Steueroasen.

Teil II: "Welchen Preis Entwicklungsländer zhalne"

Steueroasen stellen ein gravierendes Problem dar. „Entwicklungsländer“ verlieren – auch durch das Verhalten westlicher Länder wie den USA und Deutschland – jährlich circa 200 Milliarden Euro an potenziellen Steuereinnahmen. Damit gehen gravierende soziale, wirtschaftliche und politische Folgen einher. „Entwicklungsländer“ haben weniger Mittel für Sozialausgaben oder zur Schaffung eines gutes Investitionsklimas. Zudem geraten sie durch den Verlust an Steueroasen in finanzielle Abhängigkeit von externen Zuwendungen, was oft übersehene Folgen hat.


Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM