Länderfinanzausgleich LINKS gedacht: solidarisch und aufgabengerecht

Videomitschnitt der Pressekonferenz mit Christian Görke, Bodo Ramelow und Axel Troost

11.09.2014 / 09.09.2014
Bodo Ramelow, Christian Görke, Axel Troost v.l.

Im Jahr 2019 läuft die gesetzliche Grundlage des Länderfinanzausgleichs aus. Der Kern des Länderfinanzausgleichs muss ein sozialer und solidarischer Föderalismus sein. Wie dieser funktionieren könnte, stellten Christian Görke, Finanzminister des Landes Brandenburg, Bodo Ramelow, Vorsitzender der Linksfraktion in Thüringen, und Finanzexperte Axel Troost am Dienstag in einer Pressekonferenz vor.

Länderfinanzausgleich LINKS gedacht: solidarisch und aufgabengerecht

Die vorgestellte Broschüre sowie eine ausführliche Studie der FiPo-AG "Länderfinanzausgleich" finden Sie hier...


Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM