Gesundheit ist keine Ware! Politische Kunstaktion: "KRANKES_SYSTEM"

Am Freitag, den 20. Juni auf dem Bornaer Markt u.a. mit Eva Olivin und Axel Troost

18.06.2014 / LINKE Westsachsen, 17.06.2014

Die Dresdner Aktionskünstlerin Eva Olivin entwickelte im Auftrag der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag zum Thema "Gesundheit ist keine Ware" die Kunstinstallation, die im Rahmen einer Tour in Sachsen präsentiert wird.

"Ohne Behandlung wird dem Gesundheitssystem eine sehr schlechte Prognose gestellt - weist es doch der körperlichen und geistigen Gesundheit zunehmend Warencharakter zu, bevorzugt unter den Kranken und Hilfebedürftigen die zahlungskräftige Kundschaft und vergisst zunehmend, dass jedem Patienten ein Mensch innewohnt, dessen Gesundheit gefördert und erhalten werden sollte. Uneingeschränkt."

Was von weitem noch wie ein Rudel gewöhnlicher Krankenhausbetten wirkt, die sich in den öffentlichen Raum verirrt haben, gibt sich bei näherem Hinschauen als seltsame Symbiose zu erkennen. Aus den Metallgestellen der Betten erwachsen Zahlautomaten. Die Tarife für eine Liegedauer im Stundentakt sind horrend. Einem Kuriositätenkabinett gleich reiht sich ein gebührenpflichtiges freies Bett neben dem anderen auf. Wer den Blick schweifen lässt, entdeckt unweit an Bäumen, Laternen oder ähnlichem hängende Stethoskope, deren Doppelköpfe in Krankenakten münden. Als Diagnosewerkzeuge richten sie ihr Gehör hierbei nicht auf den Gesundheitszustand menschlicher Patienten, sondern examinieren verschiedene Bereiche des Gesundheitssystems selbst. Rettungsdienst, Pflege, Kliniken, Krankenversicherungen, Arzneimittel - nahezu alle Organe des Systems weisen Symptome schwerer Erkrankungen auf. Die Krankenakten spiegeln lokale Ereignisse und Notstände.

Passant_innen haben die Möglichkeit, ihren persönlichen Befund und ihre Erfahrungen mit dem Gesundheits- und Pflegesystem eine Krankenakte mit eigenen Angaben anzulegen.

20.6.2014, 10 Uhr bis ca. 13 Uhr
Borna, Marktplatz
u.a. mit MdB Dr. Axel Troost und Kommunalabgeordneten aus der Region

11.7.2014, Leipzig
u.a. mit MdB Dr. Axel Troost, MdB Susanna Karawanskij und Kommunalabgeordneten aus der Region

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM