"Die Mitte" in der EU - ein gefährliches Ideologiekartell in der Krise (Teil 2)

Von Jascha Jaworski

16.06.2014 / www.maskenfall.de, 15.06.2014

Im ersten Teil wurde darauf eingegangen, wie zentral sich die Beschäftigungsperspektive auf die Lebensqualität und politische Wahrnehmung der Menschen auswirkt. Gerade in den südeuropäischen Ländern, die am stärksten von den Kürzungsmaßnahmen betroffen sind, die die Troika diesen Ländern im Gegenzug für Kredite abverlangt, ist das Misstrauen gemäß Umfragedaten (Eurobarometer) gegenüber der EU als Institution am größten (EU-Umfrage vom März 2014: Griechenland: 81%, Zypern: 74%, Portugal: 70%, Italien: 69%, Spanien: 67%).
(...)

Den zweiten Teil der des Artikels finden Sie auf www.maskenfall.de

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM