Sozialökologische Transformation: Strategische Bedingungen eines Politikwechsels

ISM Summer Factory, 16.-18. August, Frankfurt am Main

07.08.2013 / www.solidarische-moderne.de, 22.03.2013

Auch in diesem Jahr veranstaltet das Institut Solidarische Moderne vom 16.-18. August in Frankfurt am Main wieder eine Summer Factory. Linke Akteure aus Politik, Wissenschaft, Gewerkschaften, NGOs und sozialen Bewegungen diskutieren hier ein Wochenende lang zum mittlerweile vierten Mal zu einem Oberthema und erarbeiten in methodisch angeleiteten Arbeitsgruppen und Workshops erste Ergebnisse, die später ausgearbeitet und in einem Sammelband veröffentlicht werden. Ziel ist es, über Parteigrenzen und Politikfelder hinaus einen produktiven Dialog von unterschiedlichen Akteuren der Mosaiklinken in Gang zu setzen und zu verstetigen. Wir werden in diesem Jahr in Arbeitsgruppen und Workshops verschiedene Facetten des Oberthemas bearbeiten und danach in Foren, Gruppendiskussionen und im Open Space diskutieren.

Programm:

Freitag, 16. August


18.00h
Begrüßung und Einführung
Sonja Buckel


18.30h
Podiumsdiskussion
„...ein Umbruch, der ansteht, aber nicht eintritt“
Strategische Überlegungen zur sozialökologischen Transformation


Samstag 17. August


Ab 09h: Anmeldung
Workshops und Arbeitsgruppen
10-13h: Workshops und Arbeitsgruppen Phase1
13-14h: Mittagspause
14-16h: Workshops und Arbeitsgruppen Phase2
16-16.30h: Kaffeepause
Ergebnisphase
16.30-18.10h Fishbowls zu den Arbeitsgruppen
18.20-19h: Forum
19-20h: Abendessen
danach Party im Casablanca


Sonntag 18.August


Ab 09h: Frühstücksbuffet
Open Space
09.30-13h: Open Space (Präsentation der Workshopergebnisse, Diskussion)
13-14h: Mittagspause
Abschluss
14-15h: Forum, Feedbackrunde
15-16h: Abschlussveranstaltung

Anmeldung

Ort:
Studierendenhaus
Mertonstraße 28
60325 Frankfurt am Main
Weitere Infos: goo.gl/QOjTs

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM