Krise in Europa – Tagungsberichte

Mit Beiträgen u.a. von Julia Killet, Axel Troost, Tommaso Fattori

26.07.2013 / Zivilgesellschaftliche Bewegungen – institutionalisierte Politik Nr. 25/2013

Ausgehend von der linken Bewegung kam es seit 2009 zu bemerkenswerten sozialen und politischen
Kämpfen: Mehr als 20 Generalstreiks und Massenstreiks (Belgien, Frankreich, Italien, Griechenland, Portugal, Spanien und Tschechien) haben in Europa stattgefunden. Der Hintergrund für die Empörung ist fast immer der gleiche: Massenarbeitslosigkeit, Wohnungsnot, Zukunftsängste und ein Verfall der sozialen Errungenschaften der Staaten.

(...)

Inhalt

  • Krise in Europa : Eine Gefahr für Demokratie und Solidarität ? – Einleitung – Von Julia Killet,Kurt-Eisner-Verein S.1
  • Europa braucht Entwürfe gegen die Krise: Grußwort Kooperationspartner – Von Falko Blumenthal, Junges Forum der Gesellschaft für Außenpolitik S.2
  • Die Krise der Europäischen Union: Referentin: Birgit Daiber S.4
  • Demokratie-Verlust: Die EU in der Krise, die Krise der EU und die Krise der Demokratie: Referent: Lutz Brangsch S.11
  • Die Position Deutschlands in der Krise: Referent: Axel Troost S.17
  • Italien: „9 von 10 Italienern stehen heute schlechter da als noch vor 10 Jahren:“ Referent: Tommaso Fattori S.18
  • Großbritannien: Margaret Thatcher mag tot sein, aber ihr furchtbares Vermächtnis lebt in Großbritannien fort .Referent: Tom Walker, Redakteur der Red Pepper-Redaktion in London S.23
  • Sozialproteste im Südosten Europas. Referent: Boris Kanzleiter, Leiter des Auslandsbüros der RLS in Belgra S.27

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM