Debakel um Landesbank kostet Sachsen fast eine Milliarde Euro

mdr.de

28.03.2013 / www.mdr.de, 27.03.2013

Nach der Fast-Pleite der Landesbank Sachsen hat der Freistaat inzwischen fast eine Milliarde Euro an Garantienzahlungen geleistet. Das sächsische Finanzministerium erklärte, Ende März erfolge eine weitere Überweisung von knapp 95 Millionen Euro an die ehemalige Landesbank-Tochter Sealink Funding Limited. Damit flossen bislang rund 907 Millionen Euro an Garantien inklusive Verzugszinsen.


Den gesamten Beitrag können Sie unter www.mdr.de nachlesen

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM