Troost: "Ohne gemeinsame Koordinierung drohen Ungleichgewichte weiter zu wachsen"

Antwort von Axel Troost auf eine Bürgeranfrage zum Thema Eurokrise und Italien

20.07.2011

"Die neue Diskussion um Italien ist weniger von Fundamentaldaten der italienischen Wirtschaft oder des Staatshaushalts getrieben sondern von Erwartungen über zukünftige Entwicklungen. Berlusconi hat sie mit eigenen Äußerungen über seinen Finanzminister befeuert und ist inzwischen zurückgerudert."

Lesen Sie die geamte Antwort im angehängten PDF-Dokument.

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM