Troost: "Ich sehe nicht ein, weswegen Solidarität an den Grenzen der Bundesrepublik halt machen soll."

Antwort von Dr. Axel Troost auf eine Bürgeranfrage zur Finanzkrise in Griechenland

23.06.2011 / Dr. Axel Troost

Aus der Antwort: „Ich kann nicht nachvollziehen, weswegen Transfers zwischen den Staaten Europas eine Sünde darstellen sollen, während wir in der Bundesrepublik andererseits einen grundgesetzlich legitimierten Transfer zwischen Bundesländern organisieren (Artikel 106 GG). Ich sehe nicht ein, weswegen Solidarität an den Grenzen der Bundesrepublik halt machen soll. Dafür geben Sie auch keine Begründung. Im Falle der Rettungsmaßnahmen handelt es sich in erster Linie aber gar nicht um einen Akt der Solidarität, sondern um Politik im Interesse aller Staaten der Währungsunion einschließlich Deutschland.“

Lesen Sie den Brief und die gesamte Antwort im angehängten PDF-Dokument

Publikationen:

Memo Gruppe
Mehrheit sucht Regierung
restart Europe now
ISM