Beteiligung gegen Investitionsmonopol

"Das neue Gesetz zur Mitarbeiterbeteiligung spottet jeder Beschreibung", sagt Heinz-J. Bontrup, Professor am Fachbereich Wirtschaftsrecht der FH Gelsenkirchen.

28.06.2009

Für die Beteiligung von abhängig Beschäftigten am Kapital ihres Unternehmens gibt es wesentliche Argumente: Unter kapitalistischen Bedingungen erhalten die Beschäftigten in einem arbeitsteiligen Produktionsprozess von der geschaffenen Wertschöpfung nur einen Lohn, der gerade zur Wiederherstellung der Arbeitskraft reicht.

Lesen Sie den Beitrag von Heinz-J. Bontrup auf FR-Online.de

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM