Das Versagen der Landesbanken

03.06.2009 / von Axel Troost, Philip Hersel, Blätter für deutsche und internationale Politik 6/2009 (Seiten 12 bis 15)

Die Weltfinanzkrise hat in der Bundesrepublik nicht nur die Privatbanken, sondern gerade auch den öffentlich-rechtlichen Finanzsektor hart getroffen. Quasi über Nacht rutschten mehrere Landesbanken tief in die roten Zahlen. In der Folge wurde die SachsenLB an die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) notverkauft, BayernLB und WestLB häuften gigantische Verluste auf, und durch die Krise der HSH Nordbank geriet das Land Schleswig-Holstein gar an den Rand der Zahlungsunfähigkeit.

Den vollständigen Beitrag können Sie im PDF-Dokument im Anhang lesen

Publikationen:

Memo Gruppe
Mehrheit sucht Regierung
restart Europe now
ISM