Nachhaltige Mobilität für alle

Ein Plädoyer für mehr Verkehrsgerechtigkeit

31.10.2021 / Peter Hennicke, Thorsten Koska, Jana Rasch, Oscar Reutter, Dieter Seifried

Die Verkehrswende ist der anspruchsvollste Teil der Energiewende und nur durch ein hochambitioniertes gesellschaftliches Gemeinschaftswerk umsetzbar. Das war eine Arbeitshypothese für uns, das interdisziplinäre Autor:innenteam, die bereits in unseren bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ihren Niederschlag gefunden hat. Aber bei der Arbeit an diesem Buch hat uns überrascht, wie umfassend und tief in die Analyse der gesellschaftlichen Einbettung von Mobilität eingedrungen werden muss, um zu verstehen, warum die Hemmnisse für eine »Nachhaltige Mobilität für alle« so massiv, aber dennoch die Chancen heute so vielversprechend und greifbar sind wie selten. Es ist zudem möglich, dass große Trendänderungen, angestoßen durch die Corona-Pandemie, bei der Verkehrswende mithelfen.

Dieser gesellschaftsbezogene Blick auf das scheinbar vorwiegend technisch determinierte Verkehrssystem unterscheidet dieses Buch von vielen anderen Verkehrsanalysen. Das Buch versteht sich daher als Anregung und Einladung an Expert:innen und Laien, aus dieser Perspektive weiter über die Mobilität der Zukunft nachzudenken. Denn die Konzentration auf die Autowende in diesem Buch lässt noch viele Fragen offen, zum Beispiel zum Güter- und Luftverkehr.

(...)

Das ganze Buch zum kostenfreien Download finden Sie nachfolgend als PDF-Dokument

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM