Wechsel bei sächsischen MdBs: Axel Troost rückt für Michael Leutert nach

09.02.2021 / Pressemitteilung DIE LINKE Sachsen

In der Landesgruppe Sachsen der LINKEN Bundestagsabgeordneten rückt Axel Troost für Michael Leutert, der sein Mandat niederlegt, nach. 

Der sächsische LINKE Bundestagsabgeordnete Michael Leutert gibt Mitte Februar sein Mandat ab, um sich einer neuen Aufgabe zu widmen. Seinen Platz nimmt der Wirtschaftsexperte Axel Troost ein, der bereits von 2005 bis 2017 als Abgeordneter im Bundestag gearbeitet hat und finanzpolitischer Sprecher der Linksfraktion war.

In einer Erklärung kündigt Leutert an, sich beruflich künftig neu zu orientieren: „In Zukunft werde ich mich bei einer internationalen Organisation engagieren.“, sagt Michael Leutert.

Die ganze Erklärung finden Sie hier: www.dielinke-sachsen.de

„Mit Axel Troost übernimmt ein ausgewiesener Fachmann für Wirtschafts- und Finanzpolitik den freiwerdenden Platz. Axel Troost setzt sich seit vielen Jahren für eine gerechte Wirtschaftsordnung, eine Regulierung der Finanzmärkte und eine echte Finanztransaktionssteuer ein. Wir möchten uns zudem bei Michael Leutert bedanken. Als fleißiger Arbeiter im Haushaltsausschuss wird er fehlen. Michael Leutert hat sich zudem im Bereich der Menschenrechte und im Kampf gegen Antisemitismus verdient gemacht.“, sagen die beiden Landesvorsitzenden von DIE LINKE. Sachsen, Susanne Schaper und Stefan Hartmann.

Der nachrückende Axel Troost ist promovierter Wirtschaftswissenschaftler und engagiert sich für konkrete und durchführbare politische Alternativen zum Neoliberalismus. Seit über 40 Jahren arbeitet Troost als Geschäftsführer in der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik („Memo-Gruppe“) zu wirtschaftspolitische Alternativen zum jährlichen Gutachten des marktliberalen Sachverständigenrats (den so genannten »Wirtschaftsweisen«). Er ist zudem langjähriges Mitglied im globalisierungskritischen Bündnis Attac. Troost hat jüngst das Konzept für eine Vermögenssteuer weiterentwickelt, mit dem DIE LINKE Ungleichheit abbauen will.

Axel Troost ist 66 Jahre alt (geboren am 1.9.1954) und hat zwei Kinder sowie drei Enkel.

Lebenslauf Axel Troost

Geboren am 1.9.1954 in Hagen/Westfalen
Beruf: Diplom-Volkswirt, Geschäftsführer. Verheiratet, 2 Kinder

  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Marburg., Promotion zum Themenbereich „Staatsverschuldung und Kreditinstitute“
  • Beruflich: seit 1981 zunächst ehrenamtlicher und später teilzeitbeschäftigter Geschäftsführer der „Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik“ (Memorandumgruppe). Seit 1984 geschäftsführender Gesellschafter der PIW Progress-Institut für Wirtschaftsforschung GmbH, Bremen/Teltow. Von 1990 bis 2001 Geschäftsführer der „Büro für Strukturforschung Rostock gGmbH (BÜSTRO), Rostock
  • WASG: 2004 Mitbegründer der „Wahlalternative“ und Mitglied des geschäftsführenden Bundesvorstandes des Vereins „Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit“. Von 2005 bis 2007 Mitglied des geschäftsführenden Bundesvorstandes der Partei „Arbeit und soziale Gerechtigkeit – Die Wahlalternative“
  • Mandat & Fraktion: 2005–2017 Mitglied des Deutschen Bundestages, Finanzpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag , 2013–2017 Sprecher der sächsischen Landesgruppe der Bundestagsabgeordneten DIE LINKE.
  • Partei: Seit Juni 2007 Mitglied im erweiterten Parteivorstand der Partei DIE LINKE; von Juni 2012 bis Ende Februar 2021 einer der vier/sechs stellvertretenden Parteivorsitzenden.
  • Landesverbände: Von Oktober 2007 bis November 2008 Landesvorsitzender DIE LINKE. Bremen; dann von November 2009 bis 2011 Mitglied im Landesvorstand DIE LINKE. Sachsen; seit 2009 Direktkandidat im Wahlkreis 155 (Leipziger Land – Muldentalkreis) heute Wahlkreis 154 (Leipzig-Land)
  • Verwaltungsrat: seit Februar 2010 Verwaltungsrat der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) [Tätigkeit im Rahmen des MdB-Mandats]
  • ISM: seit Juli 2010 Mitglied des Vorstandes des Instituts Solidarische Moderne (ISM)

Ausgewählte, jüngere Veröffentlichungen von Axel Troost

  • Axel Troost und Rainald Ötsch: Chance vertan – Zehn Jahre Finanzkrise und Regulierung der Finanzmärkte – Eine Bilanz. RLS-Analysen August 2018: Online
  • Klaus Steinitz und Axel Troost: Versprechen nicht erfüllt. Zur wirtschaftlichen Entwicklung Ostdeutschlands seit dem Herbst 1989. RLS-Analysen September 2018: Online
  • Rainald Ötsch und Axel Troost: Umsteuern in Athen. Griechische Steuerpolitik unter Syriza und den Memoranden. RLS-Analysen 55, Juni 2019: Online
  • Nach der Kohle – Alternativen für einen Strukturwandel in der Lausitz. Studie der Rosa-Luxemburg-Stiftung 6. Juni 2019: Online
  • Axel Troost und Rainald Ötsch: CO2-Preis: Weder Superheld noch Superschurke. Zur Einordnung eines sinnvollen Klimaschutzinstruments. RLS-Standpunkt 8/2019 19. September 2019: Online
  • Cornelia Heintze, Rainald Ötsch und Axel Troost, Die Beschäftigungslücke in der sozialen Infrastruktur. RLS-Studie 2–2020: Online
  • Rainald Ötsch und Axel Troost, Reichtum rückverteilen. Plädoyer für die Wiedererhebung der Vermögensteuer mit progressivem Tarif. RLS-Papers 4/2020 https://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/rls_papers/Papers_4-20_Reichtum_onl.pdf
  • Rainald Ötsch und Axel Troost, Zerrieben und geschrumpft: Die Finanz-transaktionssteuer – Aufstieg, Fall und Perspektiven. RLS-Analysen Nr. 62, Dez. 2020 https://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Analysen/Analysen62_Zerrieben_web__002_.pdf
  • Axel Troost, Ansätze und Kontroversen alternativer Wachstumspolitik. Januar 2021 https://www.links-bewegt.de/de/article/221.alternativen-zum-kapitalistischen-wachstum.html
Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM