Die Schuldenbremse bremst tatsächlich

Der Bund darf laut neuen Schätzungen in diesem Jahr maximal sechs Milliarden Euro an Krediten aufnehmen. Das behindere notwendige Investitionen

06.09.2019 / Mark Schieritz / Zeit

Die Schuldenbremse im Grundgesetz schränkt den finanzpolitischen Handlungsspielraum der Regierung im Fall eines Abschwungs deutlich ein. Dies geht aus einem Schreiben von Bettina Hagedorn, Parlamentarische Staatssekretärin im Finanzministerium, an die Bundestagsfraktion der Linken hervor, das ZEIT ONLINE vorliegt.

(...)

Lesen Sie weiter auf www.zeit.de

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM