Die Wahl zum 18. Niedersächsischen Landtag

Wahlnachtbericht und erste Analyse

17.10.2017 / Horst Kahrs

Die SPD hat die Landtagswahl in Niedersachsen gewonnen. Sie erreicht knapp 250.000 Stimmen (plus 21%) mehr als 2013. Drei Wochen nach dem schlechtesten Ergebnis bei einer Bundestagswahl gewinnt sie 4,4% hinzu, erzielt ihr bestes Ergebnis seit der Wahl 1998 und wird auch erstmals wieder stärkste Partei. Der Erfolg ist ein Erfolg für den Ministerpräsidenten Stephan Weil und zugleich ein Erfolg für die Landespartei, die in ihren Zielen für die Wähler erkennbarer war als die Bundespartei wenige Wochen zuvor. Das Wahlergebnis zeigt zugleich, dass die Wählerinnen und Wähler zwischen Bundespolitik und Landespolitik sehr wohl zu unterscheiden wissen.

(...)

Inhalt

  • Inhalt Zusammenfassung des Wahlergebnisses und erster Kommentar S.3
  • Wahlbeteiligung und Rückhalt der Parteien S.5
  • Zur politischen Stimmungslage (Vorwahlbefragungen) S.7
  • Aspekte des Wahlergebnisses für DIE LINKE S.10
  • Ausgewählte Wahltagsbefragungen S.11
  • Zur Lage im Land S.11
  • Ansichten zu und über Parteien S.13
  • Wer wählte was? Auskünfte der Nachwahlbefragungen S.15
  • Geschlecht und Alter S.15
  • Bildung S.17
  • Berufsgruppe / Tätigkeit S.19
  • Wählerwanderungen S.19

Publikationen:

Memo Gruppe
Mehrheit sucht Regierung
restart Europe now
ISM