Die enthemmte Mitte

Autoritäre und rechtsextreme Einstellung in Deutschland. Die Leipziger Mitte-Studie 2016

16.06.2016 / Elmar Brähler, Oliver Decker und Johannes Kiess; Juni 2016

"Seit 2002 führt unsere Arbeitsgruppe die »Mitte«-Studien der Universität Leipzig durch. Seither finden in unserem Auftrag alle zwei Jahre repräsentative Befragungen im gesamten Bundesgebiet statt. Mit den »Mitte«-Studien steht damit eine Langzeitbeobachtung für die politische Diskussion und Bildungsarbeit zur Verfügung.

In jedem Jahr werden hierfür deutsche Staatsbürger in ihren Wohnungen von Interviewern mit standardisierten Fragebögen zu ihren politischen Einstellungen befragt. Kernelement ist seit 2002 ein Fragebogen zur rechtsextremen Einstellung, der immer wieder mit anderen Fragebö- gen ergänzt wurde und wird. So haben wir im Verlauf der letzten 14 Jahre die Entwicklung der politischen Einstellung, von Rechtsextremismus, Vorurteilen und autoritärer Orientierung dokumentiert und ihre Einfl ussfaktoren bestimmt."
(...)

Die Studie finden Sie im nachfolgenden PDF-Dokument

Weitere Informationen der Rosa Luxemburg Stiftung zur Studie finden Sie hier...

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM