Bundesfernstraßengesellschaft verhindern

Unterschriftenaufruf der Initiative Gemeingut in BürgerInnenhand

07.01.2016 / Januar 2016

Privatem Kapital soll über eine Bundesfernstraßengesellschaft (BFG) der Zugriff auf Autobahnen und Bundesstraßen ermöglicht werden. Wir sagen: Nein! Denn das ist nur der Anfang einer großen Privatisierungsinitiative. Der Neu- und Ausbau und der Betrieb der Bundesfernstraßen soll privatisiert werden, damit Versicherungen, Banken und Baukonzerne daraus hohe Renditen ziehen können. Insgesamt geht es dabei um ein Privatisierungsvorhaben von mindestens 150 Milliarden Euro.
(...)

Den Unterschriftenaufruf finden Sie auf www.gemeingut.org

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM