"Die Megakatastrophe Grexit vermeiden"

Interview mit Rudolf Hickel

29.07.2015 / www.heise.de, 22.07.2015

"Griechenland ist überhaupt nicht gerettet. Meine These ist, wenn es bei diesem eingeschlagenen Kurs bleibt, werden wir ganz sicher spätestens 2018 wieder eine solche Debatte haben. Dann sprechen wir über das vierte Hilfsprogramm oder es kommt der Grexit, da dieses Programm von Schuld und Sühne fortgeführt wird. Die Geberorganisationen sagen, besonders angetrieben durch Deutschland und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, ihr kriegt die bisher genannten 81 Milliarden Euro nur, wenn ihr gleichzeitig als Gegenleistung die Austeritätspolitik durchsetzt."
(...)

Lesen Sie das ganze Interview auf www.heise.de

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM