Alternative Wirtschaftspolitik - Tro(o)st in Theorie und Praxis

Festschrift für Axel Troost zum 60. Geburtstag, Hrsg. von Wilfried Kurtzke und Gunter Quaißer

24.04.2015 / Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, September 2014

Wie kann man einen Wissenschaftler und Politiker wie Axel Troost besser ehren, als ihm Analysen und Konzepte alternativer Wirtschaftspolitik zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen.

Konzepte, die sich gegen den neoliberalen Mainstream stemmen, die die Verwüstungen dieser Politik anprangern und praktische und theoretische Alternativen aufzeigen. 18 Autorinnen und Autoren, die sich alle - zum Teil seit Jahrzehnten - in der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik engagieren, spannen einen weiten inhaltlichen Bogen: von der Eurokrise, der Geschlechterfrage, den Problemen Ostdeutschlands, der Bildungsfinanzierung, der Wirtschaftsdemokratie, dem Gesundheitswesen bis zu Fragen von Ökologie und Wachstum.

Sie zeigen damit die Vielfalt der Debatten alternativer Wirtschaftspolitik auf. Sie zeigen aber auch die Gemeinsamkeiten: Dass eine Wirtschaftspolitik nötig und möglich ist, die nicht im Sinne von Herrschaft und Profit agiert, sondern emanzipatorischen Charakter hat.

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort
  • Gespräch mit Rudolf Hickel: "Eine unverzichtbare Vorbemerkung zu Axel Troost"
  • Steffen Lehndorff: Der Polit-Ökonom in der Euro-Krise
  • John Grahl: Ein Elefant im Porzellanladen? Deutschland und die Eurozone
  • Rudolf Hickel: Euro ja, aber anders: Gegen neoliberale Marktdominanz
  • Mechthild Schrooten: Finanzkrise und Bankensektor - Strukturprobleme ungelöst
  • Hermann Bömer: Moderne Industrie- und Regionalpolitik in Europa
  • Cornelia Heintze: Lernen von Skandinavien? Erwerbsintegration von Frauen
  • Franziska Wiethold: Alternative Wirtschaftspolitik und die Geschlechterfrage - ein schwieriges Verhältnis?
  • Klaus Steinitz: Probleme einer alternativen Wirtschaftspolitik für Ostdeutschland im Spiegel des MEMORANDUM
  • Wolfgang Kühn: Die Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik zur Entwicklung der Bundesrepublik nach dem Beitritt der DDR
  • Tobias Kaphegyi/Henrik Piltz: Trends in der Bildungsfinanzierung: Paradigmenwechsel oder "innere Landnahme"?
  • Jörg Goldberg: Aufstieg des Südens und Variationen kapitalistischer Entwicklung
  • Heinz-J. Bontrup: Wirtschaftsdemokratie als Alternative zum Kapitalismus
  • Hagen Kühn: Überlegungen zu einer politischen Ökonomie der Gesundheitspolitik
  • Rudolf Martens: Kostendruck im Gesundheitswesen am Beispiel der ambulanten Pflege
  • Peter Hennicke: Energiewende: Chancen und Herausforderungen
  • Norbert Reuter: Wachstum als Ziel? Abkehr von der Wachstumsideologie
  • Karl Georg Zinn: Zeithorizonte des Wirtschaftswachstums und die kurze Sicht der Politik

Mehr Informationen zum Buch finden Sie auf www.bdwi.de

Downloads

Publikationen:

Memo Gruppe
Mehrheit sucht Regierung
restart Europe now