Von Roosevelt zu Obama: Die Aushöhlung der amerikanischen Demokratie

Von John Nichols

24.10.2014 / aus: Blätter für deutsche und internationale Politik, 10/2014, Seite 65-75

Gut einen Monat vor „seiner“ letzten Wahl, der zum Kongress am 4. November, steht Barack Obama vor den Trümmern seiner beiden Amtszeiten – außen- wie innenpolitisch. Gerade in der Innenpolitik geht es dabei auch um die grundlegende Frage, inwieweit die Vereinigten Staaten heute überhaupt (noch) demokratischen Ansprüchen genügen. Bereits seit ihrer Gründung hadern die USA damit, wie viel Demokratie erlaubt sein soll.
(...)

Den ganzen Artikel finden Sie auf www.blaetter.de

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM