Hintergrund: Staatsverschuldung in Deutschland - 2. aktualisierte Fassung

Von Axel Troost

03.04.2013 / 03.04.2013

Seit Monaten wird die deutsche und europäische Politik von der Eurokrise bestimmt. Im Fokus der Krisenberichterstattung steht vor allem die Staatsverschuldung, die vom Mainstream der Beobachter als Ursache für die derzeitige Krise identifiziert wurde. Beschränkte sich die Berichterstattung in Deutschland anfangs der Krise auf die so genannten GIIPS-Staaten (Griechenland, Irland, Italien, Portugal und Spanien), rückt nun auch die Staatsverschuldung Deutschlands in ihren Blickwinkel. Aus diesem Grund soll im Folgenden das Phänomen der Staatsverschuldung ausführlich untersucht werden.

Zu Beginn wird in die Theorie der Staatsverschuldung eingeführt. Anhand von allgemeinen Daten und Statistiken wird anschließend die Entwicklung der Staatsverschuldung sowie deren Folgen für die Bundesrepublik Deutschland dargestellt.

(...)

Inhaltsübersicht:

  • Staatsverschuldung: ein paar nüchterne Informationen
  • Staatsverschuldung: Wohl oder Wehe?
  • Entwicklung der Staatsschulden in Deutschland
  • Von wem leiht sich der Staat dieses Geld?
  • Wer oder was entscheidet über den Zinssatz der Staatsverschuldung?
  • Argumente gegen Staatsverschuldung
  • Nimmt Staatsverschuldung dem Privatsektor das Geld für Investitionen weg?
  • Fazit

Den Artikel mit interessanten Statistiken und Graphiken finden Sie im nachfolgenden PDF-Dokument

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM