Westerwelle von CDU widerlegt: Gelogen oder keine Ahnung?

29.03.2010

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium, Dr. Ralf Brauksiepe (CDU), widerlegt die Behauptung von Vizekanzler und FDP-Chef Westerwelle, es sei "eine himmelschreiende Ungerechtigkeit", dass eine verheiratete Kellnerin mit zwei Kindern im Durchschnitt 109 Euro weniger verdiene, als wenn sie Hartz IV beziehen würde. Das geht aus einer Antwort auf die schriftliche Frage von Jutta Krellmann, Arbeitsmarktexpertin der Fraktion DIE LINKE, hervor. Westerwelle habe "entweder bewusst gelogen oder er hat schlicht keinen blassen Schimmer von den Sachen, über die er redet", schlussfolgert Krellmann.

-----------------------------

Einen Auszug der Diskussion, die Westerwelle angestoßen hat, können Sie hier nachvollziehen.

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM