Die gute Gesellschaft - das Projekt der demokratischen Linken

15.04.2009 / Andrea Nahles und Jon Cruddas

Emanzipation ist der Kerngedanke für eine Zukunft, in der Menschen das größtmögliche Maß an Kontrolle über ihr eigenes Leben haben. Emanzipation ist kein Freibrief. Sie ist behaftet mit Pflichten und den Einschränkungen eines Lebens in der Gemeinschaft mit Anderen. Eine Voraussetzung der Emanzipation ist, dass jeder Bürger über die Ressourcen verfügt - Geld, Zeit, Beziehungen und politische Anerkennung -, die es ihm ermöglichen, sich selbst ein gutes Leben aufzubauen. Damit ist das
Recht auf gute Arbeit, Erziehung und Ausbildung und soziale Sicherheit gemeint. Der Markt kann Freiheit nicht gerecht verteilen, und daher ist es notwendig, eine politische Gemeinschaft zu schaffen, um über eine faire Verteilung von Ressourcen zu entscheiden.

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM