Linke will solidarische Notbremse ziehen

Parteivorstand plädiert nach kontroverser Debatte für Impfpflicht zur Pandemiebekämpfung

03.12.2021 / Wolfgang Hübner

Die Linke spricht sich in der Debatte um die Eindämmung der Corona-Pandemie für eine solidarische Notbremse und für eine allgemeine Impfpflicht für Volljährige aus – letzteres fordert sie als erste Partei. In einem am Dienstagabend mit großer Mehrheit gefassten Beschluss des Linke-Vorstands werden zudem die Aussetzung des Patentschutzes für Impfstoffe gegen Corona und der verstärkte Aufbau von Impfzentren gefordert. Mit solchen Maßnahmen solle das Gesundheitssystem entlastet werden.

(...)

Lesen Sie weiter auf www.neues-deutschland.de

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM