Zwischen Schuldenbremse und Vermögenssteuer - Linke Finanzpolitik

Videomitschnitt der Veranstaltung vom 07.05.2021

09.05.2021 / DIE LINKE Schleswig-Holstein

Den Videomitschnitt finden Sie hier...

_____________________

Axel Troost (Mitglied der Linksfraktion im Deutschen Bundestag) und Sebastian Kai Ising (wirtschaftspolitischer Sprecher der Linken Schleswig-Holstein)

Moderation: Katrine Hoop (Vorsitzende DIE LINKE. Flensburg)

Die LINKE wird sich auf Landes- sowie Bundesebene dafür einsetzen, dass die sogenannte Schuldenbremse sowohl im praktischen staatlichen Handeln überschritten wird, als auch aus den Länderverfassungen und aus dem Grundgesetz gestrichen wird. Die LINKE wird sich dafür an entsprechenden außerparlamentarischen Initiativen beteiligen und parlamentarische Vorstöße unternehmen. So lautet die aktuelle Beschlusslage der Partei DIE LINKE zur Schuldenbremse. Doch was bedeutet diese Position für Politik in Bund, Land und Kommunen? Welche Initiativen stehen in unserem Kampf um eine sozial-ökologische Investitionspolitik an unserer Seite und welche neuen Herausforderungen für eine linke Finanzpolitik bringt die Corona-Krise mit sich? Darüber spricht unser wirtschaftspolitischer Sprecher Sebastian Kai Ising mit Axel Troost, ausgewiesenem Finanzexperten der Linken und Mitglied der Linksfraktion im Deutschen Bundestag.

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM