Beschäftigungsschutz ist kein Jobkiller

Eine länderübergreifende politische Fokussierung auf Beschäftigungsschutz als Ursache für gestiegene Arbeitslosigkeit ist nicht durch die beste verfügbare empirische Evidenz gedeckt

06.12.2020 / Philipp Heimberger

Die „Flexibilisierung“ von Beschäftigungsschutzgesetzen war eines der Hauptinstrumente, um die Arbeitslosigkeit nach der Finanzkrise zu senken – ohne dass es dafür eine belastbare Makro-Evidenz gab, wie eine neue Meta-Analyse zeigt. Diese Erkenntnis ist auch für die Bewältigung der Corona-Krise hoch relevant.

(...)

Lesen Sie weiter auf www.makronom.de

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM