Investitionen sind wichtiger als das Symbol "schwarze Null"

Schuldenbremse sollte um eine Investitionsregel ergänzt werden

03.06.2019 / Impulspapier von Danyal Bayaz und Anja Hajduk

Die Schuldenbremse verpflichtet uns zum ausgeglichenen Haushalten, aber sie verpflichtet uns nicht zielgerichtet zum Investieren. Wir sollten sie daher mit einer Investitionsregel ergänzen. Eine solche Investitionsregel sollte sicherstellen, dass das öffentliche Vermögen wieder wächst. Entscheidend ist, dass die öffentliche Hand sich offensichtlich dazu zwingen muss, kontinuierlich Zukunftsinvestitionen zu tätigen, die sich langfristig rechnen. Der Bedarf ist immens. Die Chancen sind es auch. Allerdings auch das Risiko, wenn wir diesem Investitionsbedarf nicht nachkommen.

 

Das ganze Impulspapier finden Sie auf www.danyal.eu

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM