Axel Troost zieht auf aussichtsreichem Listenplatz in den Bundestagswahlkampf

02.05.2017 / DIE LINKE. Westsachsen
Axel Troost bei seiner Vorstellungsrede in der LandesvertreterInnenversammlung der LINKEN Sachsen im sächsischen Glauchau.

Die Landesvertreter-Innenversammlung der sächsischen LINKEN hat am Samstag die Landesliste der Partei für die Bundestagswahl 2017 beschlossen. Angeführt wird die Liste, wie bereits zur Bundestagswahl 2013, von Katja Kipping, die mit 84,8 Prozent der Stimmen von den Delegierten gewählt wurde.

Auch der stellvertretende Bundesvorsitzende der Partei und westsächsische Bundestagsabgeordnete Axel Troost zieht wieder auf einem aussichtsreichen Listenplatz in den Wahlkampf. Die LandesvertreterInnenversammlung wählte ihn auf Platz 6, momentan sitzen 8 Abgeordnete für die sächsische LINKE im Bundestag.

Troost geißelte in seiner Vorstellung den ausufernden Finanzmarktkapitalismus: "Die Umverteilung von Macht und Reichtum ist das Gebot der Stunde! Und dazu bedarf es linker Mehrheiten im Parlament und in der Zivilgesellschaft. Dafür streite ich, dafür kämpfe ich."

Publikationen:

Memo Gruppe
Mehrheit sucht Regierung